Mühlenstraße – EAST SIDE GALLERY –

Die East Side Gallery wird neu gestaltet.

Berlynohne TitelSoli Deo GloriaDu hast gelernt, was Freiheit istohne Titelohne TitelPneumohumanoidenMarionetten eines abgesetzten Stücks

Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer.
Dieses Ereignis von historischer Tragweite löste in aller Welt – vor allem aber in Berlin – eine ungeheure Euphorie aus: Der „kalte Krieg“ war zu Ende, eine „bessere Zukunft“ war zum Greifen nah!
Im Sinne dieses einmaligen Neuanfangs kamen im Februar 1990 118 Künstler aus 21 Ländern in Berlin zusammen, um gemeinsam ein 1,3 km langes Mauerstück zu bemalen.  In 105 Bildern bannten sie den Geist der Zeit, verewigten ihre Hoffnungen und Visionen und schufen somit die größte Openair-Galerie der Welt. Ein künstlerisches Manifest, das weltberühmt wurde als die Berliner East Side Gallery.
Zwar wurde die East Side Gallery 1991 unter Denkmalschutz gestellt, doch das allein konnte ihren Bestand nicht garantieren. Witterung und Vandalismus setzten den Bildern im Laufe der Jahre stark zu, weshalb sich 1996 die Künstlerinitiative East Side Gallery e.V. mit dem Ziel gründete, dieses einmalige historische Kunst- und Baudenkmal dauerhaft zu erhalten.

Auf Betreiben der Künstlerinitiative East Side Gallery e.V. kommt es nun, anlässlich des 20- jährigen Mauerfall Jubiläums, zu einer Rettungsaktion, die in der Kunstgeschichte einmalig ist: Vom 14. April bis 30. Oktober 2009 wird die East Side Gallery auf 1,3 Kilometern Länge vor den Augen der Welt neu entstehen und am 06.-07. November 2009 in einem großen finalen Festakt der Öffentlichkeit übergeben. Denn mehr als 80 % der ursprünglich beteiligten Künstler reisen 20 Jahre nach dem Mauerfall erneut nach Berlin. Nicht um ihre stark verwitterten Bilder zu restaurieren, sondern um sie – auf der für diesen Zweck frisch geweißten Berliner Mauer – komplett neu entstehen zu lassen! Ein Kunstereignis der Superlative! – Mit 105 Bildern in 100 Tagen die längste Vernissage der Kunstgeschichte!Text aus Visionen 2009/ East Side Gallery

Die Künstler beim Erstellen ihres Mauerbildes


Weiter…