Rubrik: Friedrichshain - Kreuzberg

Falckensteinstraße 46, 48 und 49

Aufbruch ins Offene

Falckensteinstraße 46

Entwurf und Ausführung: Rolf Alexander Burkart 1982
Quelltext: Giebelphantasien von Norbert Martins

Falckensteinstraße 48

Falckensteinstraße 49

An das Haus Falckensteinstraße, in dem der Club 103 ist, hat ein italienischer Künstler, der sich “Blu” nennt, einen roten Riesen gemalt. Wenn man auf der Oberbaumbrücke auf die große Figur zuläuft, sieht man, dass sie aus lauter kleinen Figuren besteht und dabei ist, eine weitere zu verschlingen, 2005.
Quelltext: Berliner Zeitung online 2007

Künstlerportrait
Menschen aus Bananen, Landschaften aus Gesichtern, aufgeklappte Köpfe, eine Zunge, die einen Handrücken durchstößt – die Arbeiten des Italieners Blu haben auf kunstvolle Weise etwas Naives, das er ins surreal Groteske kippen lässt. Seine monströsen Figuren verfolgen und ermahnen einen von Italien bis Südamerika.
Werkbeschreibung
Ein Mensch aus einem Gewimmel von kleinen Menschen. So wie hier zwängt Blu seine gigantischen Figuren auf den Hintergrund, der immer zu beengt wirkt. Die nackten Augenhöhlen, in die sich die Menschen wie Maden hineinwinden, geben dem Motiv das unterschwellig Beunruhigende, das alle Arbeiten von Blu auszeichnet.