Rubrik: BERLIN

Berlin-Buch

Robert-Rössle-Straße 22

Brandenburger Tor

Künstler: Gert Neuhaus, 2004
Bundestagspräident Wolfgang Thierse und Vertreter des Bucher Managements und der EWG Ersten Wohnungsgenossen-schaft Pankow enthülltem das große Fassadengemälde. Thierse meinte:”Weltpolitische Bedeutung hat es zwar nicht. Aber er sieht das Bild als Zeichen dafür, dass in Buch gemeinsam am Erfolg gearbeitet wird”.

Das 12X16 Meter große Fassadenbild zeigt einen Teil des Brandenburger Tores. Der Künstler hat vor, das Bild vom Giebel auf die Fassade weiter zu malen, wenn diese ebenfalls saniert worden ist.
Gemeinsam mit seinem Sohn Daniel hat er innerhalb von 14 Tagen insgesamt 50 Liter Farbe für seinen ersten Plattenbau verbraucht.
Quelltext: Gert Neuhaus online